Chronik Eckersmühlen

Ein Streifzug vom 11. Jahrhundert bis heute

13. Dezember 1619 – "Komm heraus du Sakramentspfaff!". Dabei schlug der Schulmeister mit seinem breiten Klotz dermaßen an die Läden, dass es nicht zu sagen war. Der Pfarrer sagte: „Jederzeit habe ich für ihn alles getan und alle Eingaben zur Erlangung der Schul- und Meßnerstelle in Alfershausen verfertigt und für alles habe ich nur Undank geerntet!“ Der Schulmeister wurde deswegen vor das Amt Roth geladen und wegen grober Beleidigungen in den Turm gesperrt. Nach Abbüßung der Strafe ging es von neuem los. Der alte Wirt (wohl ein Parteigänger Drehers) schrie im ganzen Dorf die Ungerechtigkeit, die an dem Schulmeister begangen worden war, herum. Während sich die beiden konfessionellen Militärblöcke im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation, die katholische Liga und die protestantische Union, sich zum letzten großen religiösen Ringen auf deutschem Boden rüsten, aus dem sich ein 30 Jahre langer grausamer Krieg entwickeln wird, prügeln sich in einem kleinen fränkischen Dorf südöstlich von Nürnberg ein Pfarrer und ein Schulmeister. Diese und andere Geschichten spielten sich vor langer Zeit in Eckersmühlen ab. Die Ortschronik einer Ortschaft im Landkreis Roth mal ganz anders. Ein Einblick in den Alltag der Dorfbewohner in früheren Zeiten im Kontext mit den Ereignissen der näheren und weiteren Umgebung.

Mithilfe

Seit einiger Zeit beschäftigen wir uns mit der Historie Eckersmühlens mit dem Ziel, rechtzeitig zum Rother Stadtjubiläum und zum Eckersmühlener Kirchenjubiläum 2010, ein Buch zu veröffentlichen. Unterstützt werden wir hierbei vom Ersten Bürgermeister der Stadt Roth, Herrn Richard Erdmann, und vom Landrat, Herrn Herbert Eckstein. In dieser Zeit haben wir in Archiven viele offizielle Dokumente, wie Urkunden, Kirchenbücher, Berichte usw., gefunden. Um die Sammlung zu ergänzen und zu vervollständigen, interessieren wir uns auch für private Nachlässe. Somit können wir den Blick auch auf das alltägliche Leben der Einwohner Eckersmühlens richten.

Plündern Sie Ihre Dachböden, Keller und Papiertonnen!

(Falls Sie schon etwas versehentlich weggeworfen haben...)

Wir interessieren uns für alle Objekte, welche sich auf Eckersmühlen beziehen:

Die uns für das Projekt zur Verfügung gestellten Dokumente werden von uns natürlich mit höchster Vertraulichkeit und Sorgfalt behandelt. Es werden nur Informationen in der Chronik publiziert, für die uns der Besitzer die Genehmigung erteilt hat. Der Besitzer wird natürlich in das Quellenverzeichnis mit aufgenommen. Die zur Verfügung gestellten Objekte werden digitalisiert und nur zum Zweck der Veröffentlichung im Rahmen des Projekts "Chronik Eckersmühlen" genutzt. Die zur Verfügung gestellten Leihgaben werden natürlich wieder zurückgegeben.

Sollte jetzt das Interesse bei Ihnen geweckt worden sein - nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Alles Weitere besprechen wir dann völlig unverbindlich.

Wir freuen uns auf viele interessante Informationen und eine gute Zusammenarbeit!

Klaus Dösel
Röntgenstr. 57
91154 Roth
09171 - 827220-0
09171 - 827220-20
info@doesel.de
Claus Wittek
Eichendorffstr. 14
85055 Ingolstadt
clauswittek@aol.com